Aktuelles des HSVRM

Danksagung

 

Ich möchte mich an dieser Stelle bei ALLEN Hundesportlern, Leistungsrichtern, Vereinen, Kreisgruppen und beim HSV RM für die überaus große und überwältigende Anteilnahme am Tod meines Mannes Gilbert recht herzlich bedanken.

 

Claudia Schwarz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die bestürzende Nachricht vom Tod von   

 

Gilbert Schwarz

 

hat die Hundesportler des Hundesportverband Rhein-Main zutiefst getroffen.

 

Unser Mitgefühl gebührt seiner Frau Claudia, die ihren Gilbert in all den Jahren seiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Hundesportbewegung unterstützt und begleitet hat.

 

Die Mitglieder des Hundesportverband Rhein-Main nehmen mit Dank und Anerkennung Abschied.

 

Wir werden Gilbert Schwarz nicht vergessen

 

Der Vorstand

 

NEU

L A N D E S V E R B A N D S T A G

Harmonischer Landesverbandstag in Erzhausen

 

Am Sonntag, 12. März 2017, fand der jährliche Landesverbandstag des HSVRM in der Sporthalle der Sportvereinigung Erzhausen statt.

Jochen Schirm vom durchführenden HV Erzhausen begrüßte zu Beginn der Veranstaltung die Delegierten sowie den Verbandsvorsand.

Verbandsvorsitzender Fritz Hennemann bedankt sich bei Jochen Schirm für die vorbereitenden Arbeiten mit seinen Helfer/innen.

Zu Beginn der Sitzung erhoben sich die Delegierten zum Gedenken an die verstorbenen Verbandsmitglieder von ihren Plätzen.

In den Jahresberichten der Obleute ließen diese das abgelaufene Sportjahr Revue passieren.

Nach der Entlastung der Kassenführung wurden zwei Ehrungen ausgesprochen.

Die beiden aus Altersgründen ausgeschiedenen Gebrauchshunde-Leistungsrichter

Otto Kolshorn und Lothar Meirer

wurden auf Antrag des HSVRM vom dhv zu Ehrenleistungsrichtern ernannt.

Der Verbandsvorstand und die Delegierten gratulierten.

 

Die neue Jugendordnung wurde beschlossen. Die Anträge der KG 7 wurden zurückgezogen.l

 

Die Verbandsmeisterschaften 2017 finden wie folgt statt:

 

3. u. 4.6.      Obedience                   /HV Erzhausen

17./18.6.      Turnierhundesport        /Köppern

9.7.              Agility                         /CdH Heppenheim

6.8.              Rally Obedience           /PSSV Bergen-Enkheim

26./27.8.       Gebrauchshunde         /VfR Oberstein

7./8.10.         Fährtenhunde             /Arbeitsgemeinschaft in Vorbereitung

 

Der nächste Landesverbandstag ist für den 11. März 2018 (vermutlich in Langen) geplant.

 

Harald Finger OfÖ

v.l.: Verbandsvorsitzender Fritz Hennemann, 2. Vors. Reiner Friedrich, die neuen Ehrenleistungsrichter: Otto Kolshorn und Lothar Meirer, LRO Manfred Willnat

weitere Bilder

Z U G H U N D S P O R T   U N D   C A N I C R O S S

 

INFO

N E U E R    V E R E I N

 

Agilityfreunde Badem-Gusenburg e.V.  (Verein-Nr. 381 07)

Ralf Peter Vinzens

Kirchstraße 15

54657 Badem

Tel.: 06563-963747

 

R U N D S C H R E I B E N

 

Wichtige Verbandsinformationen

 

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

sehr geehrter Herr Vorsitzender,

 

traditionell zum Jahreswechsel erhalten Sie wichtige Informationen für 2017:

 

Der Landesverbandstag 2017 findet am 12. März 2017 bei der Sportvereinigung Erzhausen statt. Anträge für diesen Landesverbandstag müssen bis 23.01.2017 in der Geschäftsstelle vorliegen.

 

Für die Landesmeisterschaften 2017:

 

  • Fährtenhunde
  • Rally-Obedience

 

haben wir leider noch keine Ausrichter. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt in der Geschäftsstelle.

 

Ab 2017 ist der Terminschutz für reine BH-Prüfungen nur noch über den LRO des HSVRM, Manfred Willnat, zu beantragen.

 

Der Sportbeitrag wurde vom dhv von 0,85 € auf 1,10 € erhöht. Von den 1,10 € gehen nach wie vor 0,75 € an den VDH. Die restlichen 0,35 € die beim dhv verbleiben, werden für Kleidung der Teilnehmer bei deutschen Meisterschaften verwendet. Ob der HSV Rhein-Main ebenfalls den Sportbeitrag erhöhen muss, wird der Kassenbericht am Ende des Jahres zeigen und muss eventuell am Landesverbandstag beschlossen werden.

 

Ab 2017 soll die Bgh (Begleithundprüfung) 1 – 3 eingeführt werden. Der LRO und der OfS des dhv werden die Bedingungen zusammenstellen, die wir dann zeitnah veröffentlichen. Die Bgh-Prüfung ist Bestandteil der neuen, ab 2018 gültigen PO für Gebrauchshunde. Diese Prüfung kann nur von LR Gebrauchshunde abgenommen werden.

 

Die letzten Mitgliederbewegungen (Ein- und Austritte) mit Stand 31.12.2016 müssen bis spätestens 15.01.2017 der Geschäftsstelle gemeldet werden. Meldungen nach diesem Termin können für die Beitragsermittlung 2017 nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahmebedingungen für die FH-LM 2017 geändert wurden. Siehe HSVRM-Homepage unter Dokumente-Allgemein.

 

Meldungen für den Gruppenwettkampf (5er-Gruppe) müssen künftig bis zum 2. Wochenende im September (10.09.2017) bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

 

Die Termine für die Trainerlehrgänge 2017 werden am 12.12.2016 festgelegt und danach schnellstmöglich mit dem notwendigen Meldeformblatt auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Wir wünschen Ihnen sowie allen Mitgliedern Ihres Vereines besinnliche Weihnachtsfeiertage und kommen Sie Gesund in das neue Jahr. Wir, der Vorstand des HSVRM und das Team der Geschäftsstelle, danken allen Vereinen für die überwiegend gute Zusammenarbeit und hoffen, dass dies auch im neuen Jahr 2017 so weitergeht.

 

Es grüßt Sie

 

der Vorstand und die Geschäftsstelle des Verbandes.

 

Rundschreiben als PDF

I N F O   Z U M   P R Ü F U N G S P R O G R A M M

 

Aus gegebenem Anlass nochmal nach oben geschoben.

 

Kurzanleitung Office 2010 / 2013

neue E-Mail für den Support

software-ipo@hsvrm.de

T R A I N E R S C H E I N

 

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass alle Absolventen von Grundlagenscheinen sowie Trainerseminaren der jeweiligen Sportart ab 2013 einen Trainerschein über den Verein mit gesondertem Antrag in der Geschäftsstelle beantragen müssen. Inhaber von Trainerscheinen haben alle 3 Jahre eine Verpflichtung zur Verlängerung!

 

Das Antragsformular befindet sich bei den Dokumenten- Lehrgänge

 

V E R S T Ä R K U N G   F Ü R   G E S C H Ä F T S S T E L L E

 

Einige unserer Verbandsmitglieder werden vielleicht von der “ungewohnten Stimme” am Telefonanschluss des HSVRM  überrascht worden sein.

Während Ihnen Petra Schirm und Gretel Hennemann seit Eröffnung der Geschäftsstelle in Bickenbach bekannt sein dürfte, ist Andrea Metsch erst seit diesem Jahr für den HSVRM tätig.

 

Harald Finger

v.l.: Petra Schirm, Gretel Hennemann, Andrea Metsch. Frau Metsch arbeitet in der Geschäftsstelle jeweils Montags und Donnerstags.

S E M I N A R
Warmup & Cooldown

 

Die Human- und Hundephysiotherapeutin, Frau Mirjam Knauer veranstaltete am 25. & 26. Juni 2016 für den Hundesportverband Rhein Main, ein Warm up & Cool down Seminar beim VdH Wixhausen.
Es war eine große & bunte Teilnehmerschar aus sämtlichen Hundesportarten vertreten wie z. B. dem Dog Dancing, Turnierhundesport, Agility, Mondioring, der Zielobject-Suche, Obedience und IPO. Unter den 34 aktiven Hundesportlern gab es auch zahlreiche Vereinstrainer, jedoch gab es in der Vorstellungsrunde nur einmal Applaus und zwar, als sich ein junger Mann vorstellte, der als Vereinstrainer ohne eigenen Hund aus Interesse für seine Trainingsgruppe am Seminar teilgenommen hat – das ist Engagement!
Die Theoriebereiche „Anatomie des Hundes, Warm up, Cool down, Hundemassage und Muskelaufbau“ wurden jeweils im Anschluss direkt ins praktische umgesetzt. Frau Knauer führte die Übungen mit ihren tierischen Mitarbeitern Rottweiler Paco und Malinios Gambit vor und die angemeldeten Teilnehmer mit Hund konnten es im Anschluss - unter fachlicher Anleitung – selbst ausprobieren. Auch Mitarbeiter Paco ließ sehr geduldig die Handgriffe der Atemtherapie (Cool down) an sich erproben, die Teilnehmer ohne Hund nahmen das Angebot sehr gerne an. Von der Hundemassage über die Stabilitätsübungen auf den verschiedenen Luftkissen - es hatten alle Hunde viel Spaß!
Es war eine super Stimmung innerhalb der Gruppe. Es wurden in den Pausen viele Fachgespräche unter Hundesportlern geführt, auch Sportarten übergreifend, sodass es ideale Bedingungen waren, um begeistert Neues Wissen aufzunehmen.
Kurz vor dem EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft am Sonntagabend, sind auch die letzten verbliebenen Teilnehmer zum nahegelegenen Italiener gefahren und haben gemeinsam das Fußballspiel angeschaut.
Vielen Dank an den Hundesportverband Rhein Main für die Ausrichtung des Seminars und an den VdH Wixhausen für die Bewirtschaftung - Küche und Platzanlage waren super!
Jacqueline Averes Organisation & Durchführung

 

INFO

Team Praxis-Pfote Gambit & Mirjam & Paco
Teilnehmer des Seminars

Z U G H U N D E S P O R T

 

Wie schon am Landesverbandstag angesprochen möchte der dhv den Zughundesport einführen. Da es auch in unserem Verban schon einige Verein gibt die diese Art Hundesport anbietet bitten wir diese Verein sich in der Geschäftsstelle zu melden und uns die Aktivitäten und einen Ansprechpartner mitteilen.

NEU

I N F O S C H R E I B E N

vom 6.Juni 2016

 

Infoschreiben

Formblatt Mitgliederbewegung auch bei Dokumente-Allgemein

D I E  N E U E   O B E D I E N C E   P O . . .

 

...ist da und kann ab sofort mit dem Bestellformular bestellt werden.

v.l. Harald Finger, Norbert Hunold, Gretel Hennemann(Geschäftsstelle), Peter Schäck, Marcus Kühn, Fritz Hennemann, Petra Schirm (Geschäftsstelle), Sören Marquardt, Reiner Friedrich, Manfred Willnat, Ingeborg Klingeberger, Marcus Wendel, Conny Hupka, Joachim Müller und Petra Lauer

Informationen des HSVRM zur Pflicht des Nachweises eines erweiterten, polizeilichen Führungszeugnisses für Ehrenamtliche.

 

Bereits Anfang 2012 wurde der § 72a SGB VIII im Bundeskinderschutzgesetz (Sozialgesetzbuch) neu gefasst mit dem Ziel, einschlägig vorbestrafte Personen von der Wahrnehmung von Aufgaben der Kinder-und Jugendhilfe fernzuhalten bzw. auszuschließen und damit Kindeswohlgefährdungen vorzubeugen.

 

Dafür ist es notwendig, dass alle Vereine, die Jugendarbeit leisten, erweiterte Führungszeugnisse für ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Jugendarbeit und Trainer anfordern, einsehen oder sich eine Einsichtsbestätigung vorlegen lassen, sofern sie durch die Landratsämter (oder andere Behörden die rechtlich mit der Jugendhilfe betraut sind) angeschrieben wurden.

Wichtig hierbei ist: Das Führungszeugnis ist für ehrenamtlich tätige Personen kostenfrei.

 

Laut unseren Informationen haben verschiedene Behörden bereits in 2014 damit begonnen, Vereine anzuschreiben.

Eine einheitliche Vorgehensweise für Vereine des HSVRM ist schwierig zu definieren, da die jeweiligen Behörden unterschiedlich damit umgehen.

 

Was sollen die HSVRM-Vereine nun tun?

Einerseits können sie selbst bei der zuständigen Behörde nachfragen.

Die Behörde wird aber, sobald sie die Vereine anschreibt, die Verfahrensweise darlegen, wie der Verein den Nachweis führen kann.

Es ist aber durchaus sinnvoll sich darüber selbst zu informieren.

Alle Trainer und Vorstandsmitglieder, die mit dem Training oder der Aufsicht von Kindern und Jugendlichen betraut sind, sollten sich selbst bereits um ein erweitertes Führungszeugnis bei ihrer Gemeinde bemühen. Der Verein sollte eine Bestätigung ausstellen, dass die jeweilige Person ehrenamtlich im Verein tätig ist, damit das Führungszeugnis kostenfrei bleibt.

 

Beispielhaft für die Vorgehensweise einer Behörde finden sie unter dem nachfolgenden Link alle Informationen, wie der Landkreis Aschaffenburg mit diesem Thema umgeht:

http://www.landkreis-aschaffenburg.de/wer-macht-was/gesund-soziales/amtfkinderjugen/kinderjugendsch/fuehrungszeugni/

§ 1 1   T I E R S C H U T Z G E S E T Z

 

An alle Vereinsvorstände des HSVRM !

 

Sollte ihr Verein von einem Veterinäramt, Ordnungsamt oder anderen Stellen wegen des neuen Tierschutzgesetzes §11 angeschrieben werden, wenden sie sich bitte bevor sie antworten, an die Geschäftsstelle des HSVRM Herrn Hennemann.

 

Es gibt nach wie vor keine klare Richtlinie wie mit den Hundesportvereinen umzugehen ist. Wir sind in Gesprächen mit dem dhv, VDH und der Landesregierung. Sollten wir nähere Erkenntnisse haben, werden wir sie sofort informieren.

N E U E   F I N A N Z E N   U N D   K O S T E B R E G E L U N G

 

In der Vorstandsitzung am 18.07.2014 wurden die Finanzen und Kostenregelung in der "Ordnung zur Durchführung des Landes-und Landesjugendmeisterschaften" neu gereglt.

Sie treten ab 2015 in Kraft.

 

Ordnung zur Durchführung der Landesmeisterschaften

O R D N U N G   5 e r   G R U P P E

 

Es gibt eine neue Ordnung zur Durchführung der 5er Gruppen.

 

T I E R S C H U T Z G E S E T Z

 

Sehr geehrte Damen und Herren Vorsitzende der Mitgliedsvereine,

 

nach vermehrten Rückfragen an die Geschäftsstelle zu dem Thema

„Erlaubnispflicht für gewerbsmäßige Hundeausbildung nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz“

die Stellungnahme des HSV Rhein Main:

Nach Rücksprache mit dem Regierungsbezirk Darmstadt sowie bei der Landesregierung in Wiesbaden gibt es noch keine Verwaltungsvorschrift.

Es gibt noch keine verbindlichen Richtlinien und Vorgaben, wie diese Bestimmung des Tierschutzgesetzes umzusetzen ist.

Wenn wir weitere Informationen haben, werden wir Sie selbstverständlich umgehend und ausführlich informieren.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Fritz Hennemann

1.Vorsitzender

Hier finden Sie uns

Hundesportverband Rhein Main
Berta-Benz-Straße 106
64404 Bickenbach

So erreichen Sie uns

Telefon: +49 6257 503181
Telefax: +49 6257 503182
E-Mail: info@hsvrm.de

Bürozeiten

Montag: 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag: 08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Sponsoren

RS-Hundesportgeräte

EKIPO Pokale & Teamsport - offizieller Sponsor des HSVRM -

Fa. Schweikert Hundesportartikel - offizieller Sponsor des HSVRM -

Jäckel + Co. Edelstahl Metalltechnik GmbH - offizieller Sponsor des HSVRM -
Fa. Bosch - offizieller Sponsor des HSVRM -
DEVK - offizieller Sponsor des HSVRM -

 

Sie sind Besucher

Update: 24.07.2017